Kräuterlexikon - Alpienne
15041
page-template-default,page,page-id-15041,ajax_leftright,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Entdecke Alpienne – Die Kraft der Alpen

Wirkstoffe Alpienne

Der multiaktive Basiskomplex.

Der Alpienne Basiskomplex ist eine synergetisch aufeinander abgestimmte Phytokombination aus wertvollen in sanften, natürlichen Extraktionsverfahren gewonnenen und 100% naturreinen Inhaltsstoffen. Der multiaktive Komplex besteht aus Extrakten von Schwarzem Holunder, Preiselbeeren, Königskerze und Heidelbeeren (Moosbeeren). Durch das spezielle Extraktionsverfahren haben die Inhaltsstoffe wunderbar, natürliches Aroma, einen frischeren Duft und eine bessere Wirksamkeit.

Basiskomplex

SAMBUCUS NIGRA FLOWER EXTRACT

Schwarze Holunder Extrakt

Das mittels besonders schonendem Kaltextraktionsverfahren hergestellte Holunderblütenextrakt hat einen hohen Anteil an ätherischen Ölen und Fruchtsäuren, Falvonoiden, Schleimstoffen und Vitamin C, verfeinert die Poren und lässt das Hautbild glatter wirken. Anthocyanidine schützen als potente Antioxidans die Zellmembranen vor Veränderungen durch freie Radikale und verlangsamen so den Alterungsprozess der Zellen. Zusätzlich haben die enthaltenen Polyphenole einen entzündungshemmenden Effekt, stimulieren die Produktion von Hyaluronsäure und verbessern somit die Befeuchtung, Regeneration sowie die Elastizität des Gewebes.

VACCINIUM VITIS-IDAEA FRUIT EXTRACT

Preiselbeeren Extrakt

Preiselbeeren haben einen sehr hohen Gehalt an Vitaminen (vor allem Vitamin C, B1, B2 und B 3) und Mineralstoffen, sind entzündungshemmend und hautberuhigend. Spezielle Anthocyanidine sorgen für eine stark antioxidative Wirkung und unterstützen vor allem auch trockene, barrieregestörte und reife Haut in ihrer Selbstregulierung. Beweglichkeit und Durchlässigkeit der Zellmembranen werden gefördert, was den Ablauf hauteigener Stoffwechselprozesse optimiert. Die Mischung an Antioxidantien wie Tocopherolen und Carotinoiden schützt die hauteigenen Lipide und die Zellmembrane vor oxidativen Schäden und verzögert umweltbedingte Hautalterungsprozesse.

VERBASCUM THAPSUS EXTRACT

Königskerzen Extrakt

Die in den Alpen beheimatete Kleinblütige Königskerze verfügt mit ihren speziellen Saponinen und Flavonoiden über eine wundheilungsfördernde Wirkung und wird als traditionelles pflanzliches Arzneimittel geschätzt. Neueste Studien konnten zeigen, dass die enthaltenden Verbascoside der Pflanze die Bildung freier Radikale unterdrücken, antimikrobiell und entzündungshemmend wirken. Königskerzen haben eine beruhigende, regenerierende und reinigende Wirkung auf die Haut und helfen, sichtbaren Alterungsprozessen vorzubeugen. Das Extrakt von Blättern, Wurzeln und Blüten verfügt über antiseptische, adstringierende und antimikrobielle Qualitäten, glättet die Hautoberfläche, verleiht einen frischen Teint und soll Fältchen zum Verschwinden bringen.

VACCINIUM MYRTILLUS FRUIT EXTRACT

Heidelbeeren Extrakt

Die Heidelbeere ist ein herausragendes Antioxidans. Verantwortlich dafür ist der extrem hohe Anteil an Anthocyanoside, von denen sich in der Schale von wilden Heidelbeeren gleich fünf verschiedene und besonders kraftvolle befinden. Damit schützen sie die Haut vor dem Einfluss und der Bildung freier Radikale, die schädigend auf die Zelle einwirken und sie schneller altern lassen. Mit ihrem hohen Anteil an Polyphenolen fördern Heidelbeeren die Bildung neuer Hautzellen und sorgen für einen frischen, glätteren und elastischeren Teint. Sie beruhigen irritierte Haut und versorgen vor allem auch reifere, stressanfällige Haut mit Feuchtigkeit und neuer Vitalität. Gerbstoffe helfen bei der Behandlung von Wunden und Entzündungen der Haut und stärken die Hautbarriere gegenüber Krankheitserregern wie Bakterien oder Pilzen.

Hauptwirkstoffe

In allen Alpienne-Produkten stecken die Kraft alpiner Pflanzen sowie Wirkstoffe aus der traditionellen Alpenmedizin. Ein Großteil davon wächst im rauen Klima unserer Berge und wird sorgfältig in unserer bäuerlichen Umgebung hergestellt. Dabei setzen wir alles daran, die vitale Lebenskraft unserer verarbeiteten Pflanzen zu bewahren und diese in unseren Produkten weiterzugeben. Der richtige Erntezeitpunkt, die aufwändige manuelle Verarbeitung und Veredelung, die fachgerechte Lagerung und die schonende Herstellung sind nur einige Beispiele dafür.

Kraftvolle, naturbelassene Pflanzen die in ihren natürlichen Lebensräumen wachsen und gedeihen, dort, wo sie die meiste Kraft entwickeln können schützen mithilfe von Antioxidantien, Mineralstoffen und Vitaminen nicht nur sich selbst wirkungsvoll gegen äußere, schädliche Einflüsse, sondern auch die Haut. Aus kraftvollen Pflanzen und diversen anderen 100% naturreinen Rohstoffen entstehen wirkungsvolle Öle und Essenzen. Pflanzen aus sanfter Wildsammlung sind reich an natürlichen Pflegeund Wirkstoffen, vital und kräftig, aber ohne Pestizide und all dem anderen, das Allergien auslösen kann.

ARNICA MONTANA EXTRACT

Bergarnika Extrakt

Ketone wirken anregend auf Zellund Gewebewachstum, der Sauerstofftransport in den Hautzellen wird angeregt, der natürliche pH-Wert der Haut wiederhergestellt, die Haut gestrafft. Rosmarin wirkt wunderbar bei unreiner und fettender Haut und wird auch gerne gegen vorzeitige Hautalterung und Cellulite eingesetzt.

MEL

Gebirgsbienenhonig

Berghonig aus unserer eigenen Imkerei. Ist besonders reich an Stoffen, die die Haut pflegen und sie geschmeidig erhalten. Besonders milde Säuren, die auch im menschlichen Organismus vorkommen, stärken den natürlichen Schutzmantel der Haut. Honig bindet Feuchtigkeit in der Haut, darüber hinaus spendet der hohe Traubenund Fruchtzuckeranteil der Haut natürliche Feuchtigkeit. Honig wirkt straffend und klärend und verbessert die Elastizität der Haut. Effiziente entzündungshemmende und antibakterielle Inhaltsstoffe helfen auch bei unreiner Haut.

HONEY COMB EXTRACT

Honig Extrakt

Honigextrakt stammt aus Bienenhonig und der Bienenwabe. Honig dient dem Bienenvolk als Energiequelle und Futter. Er ist der natürliche Süßstoff, den die Honigbienen aus Blütennektar herstellen, der in Honigwaben eingedickt wird und reift. Mittels Bio-Alkohol wird daraus ein Wirkstoffkomplex produziert, der feuchtigkeitsspendend ist und die Haut vor dem Austrocknen schützt. Honig Extrakt hilft der sensiblen, gestressten Haut und der etwas reiferen Haut zur Entspannung und Glättung.

Die Bergarnika gilt in der Kräutermedizin als wahres Wundermittel und wird vor allem zur Behandlung von Prellungen, Verstauchungen, rheumatischen Muskelund Gelenkbeschwerden, dermalen Beschwerden, Muskelkater, Blutergüssen und anderen stumpfen Verletzungen angewendet. Die Pflanze enthält in allen Teilen Gerbstoffe. Ihre Blüten bieten hochkonzentrierte, karotinartige Flavone, Cholin und herzaktive Substanzen. Dazu kommen entzündungshemmendes ätherisches Öl, Helenalin und Cumarin. Diese wertvollen Inhaltsstoffe haben eine wohltuende, glättende Wirkung auf strapazierte, trockene Haut. Arnika harmonisiert gestresste Haut, beseitigt Rötungen, glättet, spendet Feuchtigkeit und schützt die Haut vor Umwelteinflüssen. Sie ist belebend, fördert die Durchblutung, aktiviert den Stoffwechsel, lindert Entzündungen und trägt auch zu Normalisierung fettiger Haut bei.

ROSMARINUS OFFICINALIS LEAF EXTRACT

Rosmarin Extrakt

In der Naturheilkunde gilt der Rosmarin als echtes Multitalent. Die vielfältigen und äußerst reichhaltigen Inhaltsstoffe des Rosmarins, vonehmlich Cineol, Borneol, Campher, Carnosol und Terpineol, wirken schmerzstillend, tonisierend, krampflösend, antibakteriell, entspannend und beruhigend. Äußerlich wurde Rosmarin bei kleinen Wunden und hartnäckigen Hautausschlägen, bei Muskelschmerzen, Entzündungen der Sehnen, Verstauchungen, Prellungen und Rheuma angewandt. Die stark durchblutungsfördernde und antiseptische Wirkung machen den Rosmarin aber auch in der therapeutischen und ästhetischen Hautpflege zu einem Mittel der ersten Wahl. Enthaltene

MALVA SYLVESTRIS FLOWER EXTRACT

Malven Extrakt

Die Wilde Malve ist ein Klassiker unter den Heilpflanzen im Alpenraum und wird vor allem wegen ihrer ausgeprägten entzündungshemmenden und wundheilenden Eigenschaften geschätzt. In der Kosmetik wirken die beruhigenden Auszüge mit dem hohen Gehalt an Schleimstoffen bei sensibler Haut angenehm lindernd und versorgen intensiv mit Feuchtigkeit. Die Extrakte der Malve wirken so, wie es die Haut gerade braucht, beruhigend oder belebend. Malvenauszüge aktivieren die Zellerneuerung und können so deren Gesamtbild entscheidend verbessern.

HYPERICUM PERFORATUM EXTRACT

Johanniskraut Extrakt

Das Johanniskraut ist eine sehr traditionsreiche Heilpflanze und wurde lange Zeit vor allem wegen ihrer stimmungsaufhellenden Wirkung geschätzt. Hauptverantwortlich für die positiven Effekte auf das Nervensystem sind Hyperforin und verschiedene Naphthodianthrone. Darüberhinaus verfügt Johanniskraut aber auch über wertvolle ätherische Öle und Flavonoide die antibakteriell, durchblutungsfördernd, beruhigend und entzündungshemmend wirken. Es hilft bei Verbrennungen, Schnittwunden und Narben, fördert die Wundheilung, hilft bei Sonnenbrand, Cellulitis und Hautunreinheiten und macht auch trockene, schuppige Haut wieder geschmeidig und weich.

Bei der Anwendung von Johanniskrautprodukten tritt häufig eine gesteigerte Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonnenlicht und UV-Strahlen ein. Direkt nach dem Auftragen von Cremen und Lotions sollte die Sonne gemieden werden.

CHAMOMILLA RECUTITA FLOWER EXTRACT

Kamillenblüten Extrakt

Die echte Kamille ist eine der beliebtesten und ältesten Heilpflanzen des alpinen Kulturkreises. Ihre therapeutische Wirkung ist zu einem überwiegenden Teil auf das ätherische Öl zurückzuführen. Chamazulen und Bisabolol wirken entzündungshemmend, krampflösend und wundheilend. Kamille hilft deshalb auch gut gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreiner Haut. Der hellgelbe Pflanzenwirkstoff Apigenin soll antioxitativ und antimutagen wirken und damit auch in der Lage sein, Hautschäden die durch UV-Licht hervorgerufen wurden, zu minimieren. Vor allem gereizte, gerötete und sensible Haut profitiert von den äußerst beruhigenden und tonisierenden Inhaltsstoffen der Kamille. Bei trockender Haut sollte auf Kamillenprodukte verzichtet werden.

SACCHAROMYCES CEREVISIAE EXTRACT

Biopir, ein spezielles Extrakt der Bierhefe

Bierhefe vollbringt schon seit mehr als 5.000 Jahre sowohl innerlich wie auch äußerlich angewandt beachtlich Wirkungen als Heilmittel, Vitalstofflieferant, Schönheitselixier und Jungbrunnen. Sie hilft bei Akne, Ekzemen, Furunkeln, unreiner Haut, Hautpilzinfektionen sowie schlecht heilenden Wunden. Für Biopir verwenden wir ein naturreines, ungefiltertes Hefekonzentrat in Bioqualität, das eine wahre Schatztruhe an B-Vitaminen, dem Schönheitsvitamin Biotin, erstklassigen Aminosäuren, Mineralstoffen und Spurenelementen ist. Diese hochdosierte Kombination an wertvollen Inhaltsstoffen hat positive Wirkungen auf das Erscheinungsbild von Haut, Haaren und Nägeln, es verfeinert die Poren, stärkt das Bindegewebe, reduziert die Faltenbildung und gilt als der Anti-Aging-Geheimtipp par excellence.

ALCHEMILLA VULGARIS EXTRACT

Frauenmantel Extrakt

Der zu den Rosengewächsen gehörende Frauenmantel enthält einen hohen Anteil an Gerbstoffen, vorwiegend Ellagitannine wie Agrimoniin, Laevegatin F und Pedunculagin sowie etwa 2% Flavonoide. Die Inhaltsstoffe haben eine adstringierende, entzündungshemmende und wundheilende Wirkung. Frauenmantel-Extrakt ist nicht nur ein hervorragendes Tonikum bei Hautunreinheiten und schuppiger und trockener Haut sondern genießt auch einen vorzüglichen Ruf als echtes Anti-Ageing-Wunder: Progesteron ähnliche Inhaltsstoffe können den Alterungsprozess der Haut verlangsamen, die Lebensdauer der Hautzellen verlängern, das Hautbild verbessern, Faltenbildung vemindern und der Entstehung von Cellulite entgegenwirken.

PROPOLIS EXTRACT

Propolis Extrakt

Aufgrund seines vielfältigen Wirkspektrums kommt dieses sehr spezielle Harz aus dem Bienenstock bei den verschiedensten gesundheitlichen Störungen des Menschen zum Einsatz. Propolis wirkt antioxidativ, antimikrobiell und virustatisch. Sowohl die antibiotische Wirkung gegen gram-positive und gram-negative Keime als auch die antivirale gegenüber Rhinound Herpesviren sowie die antimykotische Wirkung gegen Candida albicans und Hautpilze sind inzwischen sehr gut dokumentiert. Propolis empfiehlt sich deshalb vorbeugend und heilend bei vielfältigen Hautirritationen und Verletzungen der Haut. Es pflegt trockene, schuppige, gerötete und entzündete Haut, hilft bei Pickeln, Mitessern und anderen Hautunreinheiten, fördert die natürliche Erneuerung der Hautzellen, verbessert die Schutzfunktion der Haut und hält sie feucht und geschmeidig.

ACHILLEA MILLEFOLIUM EXTRACT

Schafgarbe Extrakt

Die Schafgarbe ist eine bewährte Heilpflanze mit langer Tradition. Bereits in der Antike verwendete man das Kraut für Wunden und Kriegsverletzungen. Heute wird die Schafgarbe aufgrund ihrer adstringierenden, antibakteriellen und epithelisierenden (fördert die Neubildung von Hautzellen) Wirkung bei Entzündungen, Akne, unreiner Haut und zur Wundbehandlung verwendet. Die Inhaltsstoffe im ätherischen Öl, wie Chamazulen, Caryophyllen, Pinen, Borneol, Terpeniol und Cineol ähneln jenen der Kamille, deshalb wirkt Schafgarbe wunderbar beruhigend und klärend und kann bei gereizter Haut oder bei Cellulitis angewendet werden.

CALENDULA OFFICINALIS FLOWER EXTRACT

Ringelblumen Extrakt

Die Ringelblume ist ein echter Klassiker unter den Heilpflanzen des alpinen Raumes und in der therapeutischen Hautpflege nicht wegzudenken. Sie enthält ein kompliziertes Vielstoffgemisch, unter anderem aus ätherischen und fetten Ölen, Carotinoiden, Flavonoiden und Saponinen. Ihre Inhaltsstoffe bekämpfen verschiedenste Bakterien, Pilze und Viren. Sie wirken abschwellend, entzündungshemmend, beruhigend und schmerzlindernd. Zudem fördern und beschleunigen sie die Wundheilung, so dass Ringelblumen-Präparate gerne bei kleinen Verletzungen, schlecht heilenden Wunden, leichten Verbrennungen oder schmerzhaften Nagelbettentzündungen eingesetzt werden. Daneben stimuliert sie die Neubildung von Hautzellen, verhindert Hautverhärtungen, erhöht die Hautspannung, hat starke hautpflegende Eigenschaften und hält die Haut jung.

LAVANDULA ANGUSTIFOLIA FLOWER OIL

Öl des Berglavendels

Lavendel ist eine besondere Heilpflanze mit äußerst breitem Wirkungsprofil. Mit seinen mehr als 2.000 verschiedenen Inhaltsstoffen, von denen mindestens 300 bis 400 von relevanter gesundheitlicher Bedeutung sind, wirkt er antibakteriell, antiviral, antimykotisch, entzündungshemmend und äußerst beruhigend. Lipophile Monoterpene wie Linalylazetat und Linalool haben nicht nur positive Eigenschaften auf die Psyche sondern interagieren auch ganz hervorragend mit den Zellmembranen in der Haut. Dadurch ist Lavendel sehr wirksam bei der Behandlung von Entzündungen, Akne, Hautkrankheiten, Hautunreinheiten und Hautpilz. Er hilft bei Verspannungen, hat eine belebende, erfrischende Wirkung und eine nachgewiesene schmerzlindernde Wirkung bei rheumatischen Beschwerden. Man kann mit Lavendelöl Hautunreinheiten wie Pickel austrocknen und die Haut beruhigen. Insgesamt kann das Hautbild verbessert und sogar kleine Fältchen können geglättet werden.

Aktivstoffe

Rosmarin

ROSMARINUS OFFICINALIS

In der Naturheilkunde gilt der Rosmarin als echtes Multitalent. Die vielfältigen und äußerst reichhaltigen Inhaltsstoffe des Rosmarins, vornehmlich Cineol, Borneol, Campher, Carnosol und Terpineol, wirken schmerzstillend, tonisierend, krampflösend, antibakteriell, entspannend und beruhigend. Äußerlich wurde Rosmarin bei kleinen Wunden und hartnäckigen Hautausschlägen, bei Muskelschmerzen, Entzündungen der Sehnen, Verstauchungen, Prellungen und Rheuma angewandt. Die stark durchblutungsfördernde und antiseptische Wirkung machen den Rosmarin aber auch in der therapeutischen und ästhetischen Hautpflege zu einem Mittel der ersten Wahl. Enthaltene Ketone wirken anregend auf Zellund Gewebewachstum, der Sauerstofftransport in den Hautzellen wird angeregt, der natürliche pH-Wert der Haut wiederhergestellt, die Haut gestrafft. Rosmarin wirkt wunderbar bei unreiner und fettender Haut und wird auch gerne gegen vorzeitige Hautalterung und Cellulite eingesetzt.

Murmelöl

MARMOT OIL

Die Verwendung von Murmelöl als Therapeutikum für eine Vielzahl von Indikationen lässt sich in der alpinen Heilkunde bis ins frühe Mittelalter zurückverfolgen, wobei es vor allem zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen, Gelenkentzündungen, Neurodermitis und spezifischen Ekzemen eingesetzt wurde. Die wertvollen Inhaltsstoffe neben einer Vielzahl verschiedener hochwertigster Fettsäuren, Vitaminen D und E, Spurenelementen und Stereoiden auch mehrere entzündungshemmende und immunsupprimierende Corticosteroide, darunter auch Glucocorticide die in der modernen Rheumatherapie verwendet werden machen es aber auch zunehmend in der regenerativen Haut-, Muskelund Gelenkstherapie interessant. In Pflegeprodukten wird Murmelöl speziell für strapazierte, entzündungsanfällige Haut empfohlen. Es ist rückfettend und feuchtigkeitsspendend, fördert die Durchblutung, macht die Haut geschmeidig und lindert Juckreiz.

Bergminzöl

MENTHA ARVENSIS LEAF OIL

Die therapeutische Wirkung der Minze beruht hauptsächlich auf ihrem hohen Gehalt an ätherischen Ölen. Der größte Anteil, ca. 50-80 % besteht aus Menthol, außerdem enthält sie Menthon, Flavonoide, Gerbund Bitterstoffe. Sie hat krampflösende, schmerzlindernde, antiseptische und schleimlösende Eigenschaften und wird erfolgreich bei Schnupfen, Erkältung und Grippe, Spannungsschmerzen und Muskelverspannungen eingesetzt. Auch in der Kosmetik ist die Minze sehr beliebt. Sie reinigt und klärt, entgiftet und entstaut. Daher eignet sie sich besonders für müde, gestörte und unreine Haut. Die mentholreiche Bergminze regt die Kälterezeptoren der Haut an, sie wirkt kühlend und erfrischend.

Enzianwurz

GENTIANA LUTEA ROOT EXTRACT

Der zur Gruppe der Amara pura gehörende Gelbe Enzian ist eine der stärksten Bitterstoffpflanzen der Welt und ist wichtiger Wirkstofflieferant in einer Vielzahl an Arzneien für den gesamten Magen-Darm-Trakt. Zudem wird er zur Behandlung von Prellungen, Verstauchungen und Verbrennungen ebenso wie von Insektenstichen und anderen Hautleiden, aber auch bei Befindlichkeitsstörungen wie Schlafstörungen, Verspannungen, Nervosität und von chronischen und/oder undefinierten Schmerzen eingesetzt. Gelber Enzian hat aber auch antioxitative, fungizide, entzündungshemmende und muskelrelaxierende Wirkungen und eignet sich deshalb auch vorzüglich zur topischen Anwendung und zu kosmetischen Behandlung bei Falten oder allgemein alternder oder ästhetisch unschöner Haut. Er regt den Hautstoffwechsel an, trägt zur Aktivierung der zellulären Reparaturprozesse bei und stärkt die Hautbarriere.

POLYPLANT DEO PLUS

ist ein multiaktiver Wirkstoff aus Bartflechte, Gewürznelke, Blättern der Schwarzen Johannisbeere und Salbeiblättern, der die wichtigsten Wirkstrategien gegen Körpergeruch, die Geruchsmaskierung, die Keimhemmung, die Enzyminhibierung und die Schweißhemmung kombiniert. Er stoppt die Vermehrung der geruchsverursachenden Bakterien, hindert Enzyme von Bakterien daran, die Substanzen des menschlichen Schweißes und hauteigene Lipide zu spalten und ist gleichzeitig stark schweißhemmend. Spezielle Zuckerverbindungen wirken zusätzlich als natürlicher Feuchtigkeitsspender, hautrestrukturierend und gleichen den Wasserhaushalt der Haut aus. Die Hautbarriere wird dadurch gestärkt, die Haut wird geschmeidiger, der Wassergehalt der Dermis erhöht und der Wasserverlust reduziert. Dadurch wird die Reizwirkung auf der Haut reduziert und die Widerstandsfähigkeit gegen schädliche Einwirkungen steigt.

Limette

Citrus Aurantifolia Peel Extract

ist ein Extrakt aus der Schale von Citrus aurantifolia, Rutaceae /Echte Limette. Funktion: reinigend, pflegend, geschmeidig machend, kräftigend. Wirkt auf die Haut adstringierend und wird daher bei fettigen und infizierten Gebieten eingesetzt. Limette wirkt antiinfektiös und hilft somit dem Körper bei der Stärkung seiner eigenen Abwehr gegen infektiöse Organismen. Das ätherische Öl wirkt antiviral und hilft somit gegen destruktive Viren. Es wirkt adstringierend und kann so zur Gewebestraffung beitragen. Limette hat eine antidepressive Wirkung und kann somit Depressionen verhindern oder vorhandene Depressionen lindern. Dieses Öl wirkt stärkend. Limettenöl ist ein Bakterizid und vernichtet somit Bakterien. Es ist lymphatisch stimulierend.

Lemongras Öl

CYMBOPOGON CITRATUS LEAF OIL

Der Duft von Zitronengras ist eher kräftig-säuerlich und erinnert stark an Zitrusfrüchte. Wirkt erfrischend. Als Heilkraut kann Lemongras unter anderem bei Krankheiten der Haut, Rheuma, Immunschwäche, Fiebererkrankungen, Schnupfen, Infekten und vieles mehr eingesetzt werden. Dies ist den ätherischen Ölen, den Bitterstoffen sowie dem Citral und Mycren zu verdanken. Lemongras hat eine straffende Wirkung auf das Bindegewebe, es kann so nebenbei auch gegen Cellulitis helfen. In Gesichtswässern oder Gesichtscremes hat das Lemongras eine sehr belebende und straffende Wirkung, zudem reinigt es die Haut. Lemongrasöl ist antiseptisch und kann so z. B. auch bei Fußpilz Verwendung finden.

Zitronenöl

CITRUS LIMON PEEL OIL

Zitronenöl wirkt antibakteriell und unterdrückt Infektionen, es verdünnt das Blut und stärkt gleichzeitig die Venen. Es ist erhebend, beruhigend, reinigend, adstringierend und aromatisch. Zitronenöl ist sehr stark reinigend, antibakteriell, antitumoral, antiseptisch. Es entschlackt, wirkt entspannend, es hilft bei Arteriosklerose, steigert die Konzentrationsfähigkeit, es hilft bei Kreislaufproblemen, wirkt antidepressiv, ist stimmungsaufhellend, steigert die Merkfähigkeit, hilft gegen Warzen, stärkt unser Immunsystem, es hilft bei Infekten aller Art, es hilft auch bei Verdauungsproblemen. Zudem ist Zitronenöl stark adstringierend es strafft die Haut, verkleinert die Poren, es soll sogar Falten verschwinden lassen.

Silberweide

SALIX ALBA BARK EXTRACT

Brennnessel

URTICA DIOICA LEAF EXTRACT

Aufgrund ihrer vielfältigen Inhaltsstoffe wie Rutin, Kaffeoyläpfelsäure, Vitamine, Mineralstoffe, Kieselsäure, Steroiden und wertvollen ätherischen Ölen werden Brennnessel schon lange zur unterstützenden Behandlung rheumatischer Beschwerden und als harntreibendes Mittel (Diuretikum) zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege und bei Nierengrieß angewandt. Die Brennnessel hilft aber auch bei Hautausschlägen, leichten Verbrennungen und Sonnenbrand sowie bei Rheuma, Gicht und Harnsäureablagerungen. Sie wirkt durchblutungsfördernd und gilt als natürliches Stärkungsmittel bei Haarproblemen der verschiedensten Art. Die Brennnessel regt das Haarwachstum an, hilft bei fettiger Kopfhaut und bei Schuppen und soll sogar das Ergrauen der Haare bekämpfen.

Birkenblätter

BETULA ALBA LEAF EXTRACT

Birkenblätter enthalten zu etwa drei Prozent Flavonoide, vor allem die Substanzen Hyperosid und Avicularin. Gemeinsam mit Saponinen, Salicylsäureverbindungen, Gerbstoffen und Vitamin C schwemmen diese Pflanzenstoffe Verunreinigungen und Wasseransammlungen aus dem Körper. Aufgrund dieser diuretischen Wirkung werden Tees und Extrakte von Birkenblättern bei Blasenentzündung, Nierenschwäche, Nierensteinen, Gicht, Rheuma, Ödemen, Ekzemen oder auch als Anti-Cellulite-Helfer eingesetzt. Geschätzt wird die Birke auch zur Unterstützung und Pflege für Kopfhaut und Haare, sie verleiht Fülle und Glanz und soll sogar bei Haarausfall helfen. Birkenextrakt ist aber auch für die Reinigung und Pflege trockener und empfindlicher, zu Reizungen neigender Haut geradezu prädestiniert: Der Inhaltsstoff Salicat kann entzündlichen Prozessen vorbeugen und entfaltet bei bereits bestehenden Entzündungen eine schmerzstillende und beruhigende Wirkung.

Huflattich

TUSSILAGO FARFARA EXTRACT

Huflattich enthält u.a. Polysaccharide, Schleimstoffe, Bitterstoffe und Gerbstoffe, die ihm eine entspannende, schleimlösende, lindernde, krampflösende und antikatarrhalische Wirkung verleihen. Huflattich wird deshalb auch schon lange erfolgreich gegen Husten, Reizhusten, Asthma, Bronchitis, Halsschmerzen und Ekzeme eingesetzt. Lokal fördert er die Gewebeheilung und wirkt reizmindernd sowie beruhigend. Er hilft dank seiner antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften gegen hartnäckige Wunden und Hautausschlag. Die milden Schleimstoffe und Schwefel unterstützen die schonende Regulierung der Haut, mildern Juckreiz und wirken vor allem auch bei schnell fettender Haut und schuppigen, fetten Haaren.

Neben zahlreichen Flavonoiden und Gerbstoffen enthält Weidenrindenextrakt vor allem verschiedene Phenolglykoside von denen speziell die Salicinverbindungen von Interesse sind. Diese verleihen dem Extrakt antipyretische, antiphlogistische, analgetische Wirkungen. Innerlich wird Weidenrinde deshalb bei fieberhaften Erkrankungen, Kopfschmerzen, Gicht, Arthritis sowie zur Linderung leichter Rückenschmerzen und zur symptomatischen Behandlung leichter Gelenkarthrose und bei rheumatischen Beschwerden angewandt. In der Hautpflege schätzt man ihre antiseptischen und keratolytischen Wirkungen. Sie wirkt hautglättend, adstringierend und regulierend und kann gegen verdickte Hornhaut und Hühneraugen eingesetzt werden. Sie trägt zur Schälung der oberen Hautschicht bei, befreit die Kopfhaut von Schuppen, reguliert und verfeinert allgemein das Hautbild.

Zeolith

ZEOLITE

Klinoptilolith, ein besonders siliziumreiches vulkanisches Tuffgestein, gilt schlichtweg als der Entgiftungsspezialist. Durch die einzigartige Kristallgitterstruktur verfügt das Mineral über eine äußerst potente Ionenaustauschkapazität die auch in topischen Anwendungen herausragende Wirkungen zeigt. Zeolith aktiviert den Stoffwechsel, reguliert den Säure-Basesowie den Feuchtigkeitshaushalt der Haut, bindet freie Radikale und versorgt das Gewebe mit bioverfügbarem Silizium. Die Haut wird weich und geschmeidig ohne auszutrocknen. Darüberhinaus werden diesem hydratisierten Aluminosilikat als erstklassigem Bioregulator auch vielseitige antibakterielle, antivirale, antimykotische und antioxitative Wirkungen attestiert. Es stärkt Haut, Haar und Nägel, erhöht Elastizität des Bindegewebes und hemmt den Alterungsprozess.

Löwenzahn

TARAXACUM OFFICINALE EXTRACT

Löwenzahn ist reich an Vitamin C und Beta Karotin, sowie an Kalzium, Kalium, Eisen und Magnesium. Für die Naturheilkunde sind besonders die enthaltenen Bitterstoffe und Flavonoiden wichtig, die den Löwenzahn zu einem hervorragenden Mittel bei Verdauungsproblemen, Blähungen, zur Förderung des Gallenflusses, gegen Wassereinlagerungen, aber auch gegen Gicht und Rheuma machen. Seine entgiftende und Leber stärkende Wirkung ist wissenschaftlich nachgewiesen. In der Körperpflege empfiehlt sich das Extrakt des Löwenzahns vor allem bei der Behandlung von Hautunreinheiten, bei Hühneraugen, Hornhaut und Warzen. Er hat zudem UV-B abwehrende Komponenten und ist ein probates Anti-Aging-Mittel. Die Blüten des Löwenzahns sind besonders gut für strapazierte, trockene und rissige Haut geeignet. Sie verbessern die Nährstoffversorgung der Haut, helfen ihr, sich zu regenerieren und wirken außerdem lindernd bei Gelenkproblemen, Verspannungen und Muskelkater. Da der Löwenzahn antibakterielle und damit entzündungshemmende Eigenschaften aufweist, kann er zur Behandlung und zur Heilung von Wunden genutzt werden und Infektionen verhindern.

Zirbe

PINUS CEMBRA

Die Zirbe verfügt über einen speziellen Mix an Phyoalexinen mit äußerst potenten antimikrobiellen und antioxidativen Eigenschaften, die ihr das Überleben in herausfordernder Natur und extremen Lagen erst möglich machen. Das dem Resveratrol ähnliche Pinosylvin schützt die Königin der Alpen effektiv vor Pilzbefall und Insektenfraß. Zusammen mit Pinocembrin und einer Vielzahl an flavonoiden Stoffen wirkt dieses antiviral und antibakteriell, hat entzündungshemmende und stark antioxitative Wirkungen. Kraftvolle Terpene wie Pinen, Camphen, Limonen und Harze wirken antiseptisch und sekretolytisch. Der unvergleichliche Duft wirkt aktivierend auf den Parasympatikus, beruhigt, senkt die Herzfrequenz, verbessert die Schlafqualität und wirkt allgemein äußerst positiv auf das subjektive Wohlbefinden. Zirbenhydrolate haben adstringierende Wirkung, fördern die Durchblutung, helfen bei Erkältung und mentaler Erschöpfung und wirken positiv auf Gelenke und Muskeln.

Steinsalz

ROCK SALT

Steinsalz enthält nicht nur Natriumchlorid sondern eine Vielzahl an Mineralien (etwa Kalium und Magnesium) sowie Spurenelemente wie Zink und Selen und hat mit seinem basischen Charakter eine stark neutralisierende Wirkung. Kristallsalz hilft der Haut das Säure-Basen-Gleichgewicht zu halten, aktiviert die Selbstheilungskräfte und unterstützt auch beim Entschlacken und Entgiften. Es kann im Körper vorhandene, überflüssige oder giftige Abfallprodukte lösen und deren Ausscheidung unterstützen. Salz und Sole wirken antibakteriell und werden auch bei chronischen Erkrankungen wie Neurodermitis und

In einer Handvoll Heublumen sind rund 50 Pflanzensorten vertreten, die an die 1000 natürliche Wirkstoffe enthalten. Dazu gehören wasserlösliche Farb-Substanzen, Harze, aber auch ätherische Öle. Als Hauptwirkstoff in den Heublumen gilt das Kumarin vom besonders wohlriechenden Ruchgras, ein kampferähnlicher Stoff, der den Kreislauf stärkt. Gerbstoffe wirken entkrampfend entzündungshemmend, antibakteriell und fungizid. In der Volksmedizin werden Heublumen für Umschläge, Auflagen und Bäder zur Schmerzlinderung, Beruhigung und Entspannung bei verkrampfter Muskulatur und zur Durchblutungssteigerung verwendet. Heublumen stärken die Abwehrkräfte, lindern rheumatische Beschwerden, Rückenund Gliederschmerzen und regen den Stoffwechsel an. Heublumenextrakt pflegt die Haut und wird in der Volksmedizin auch bei diversen chronischen Hautleiden empfohlen.

Wacholderholzöl

JUNIPERUS COMMUNIS WOOD OIL

Vom Wacholder werden alle Pflanzenteile Beeren, Triebspitzen, Holz und sogar die Wurzeln in der Heilkunde verwendet. Generell wirkt er stärkend, blutreinigend, entschlackend, durchblutungsfördernd, harntreibend und entgiftend und wird zur Behandlung von Erkrankungen der Harnwege, Arthritis, Rheuma, Gicht, Verdauungsbeschwerden etc. verwendet. Das ätherische Öl aus dem Holz des Wacholderbaumes enthält unter anderem Sabinen, Cadinen, Terpineol, Juniperol, Juniperin, Junen, Camphen und Pinen und hat eine starke desinfizierende und reinigende Wirkung, es löst Krämpfe und hilft, dass Wunden besser heilen. Zudem hilft es bei niedrigem Blutdruck und kann bei stark fettender Haut, bei Hautunreinheiten, Hautentzündungen, Cellulite sowie bei Muskelverspannungen eingesetzt werden. Das Wacholderholzöl darf man nicht während einer Schwangerschaft verwenden!

Psoriasis erfolgreich angewendet. Steinsalz reinigt die Haut schonend und pflegt diese basisch, ohne dabei ihren natürlichen Schutzmantel zu zerstören oder zu belasten. Es hemmt äußerst wirkungsvoll die Bildung und Entstehung unangenehmen Schweißgeruchs.

Milch

LAC POWDER

Milchfett ist dem natürlichen Hautfett sehr ähnlich. Es beruhigt die Haut und regeneriert sie. Die rückfettenden Eigenschaften verleihen der Haut ein sanftes, spürbar glattes Gefühl. Der Milchzucker als wichtigster Bestandteil der Milchkohlehydrate bindet die Hautfeuchtigkeit und gilt als natürlicher Feuchthaltefaktor. Ebenfalls ein großer Feuchthaltefaktor ist die Milchsäure, die sich aus dem Milchzucker bildet. Diese stabilisiert den ph-Wert der Haut und bewahrt dadurch den natürlichen Säureschutzmantel. Weitere Schätze aus der Milch sind die in ihr enthaltenen Enzyme, die tüchtig die Zellbildung anregen. Vor dem Austrocknen schützen die Proteine, die sich als dünner Film auf die Haut legen. Auch die zahlreichen Vitamine sind nicht zu verachten: Vitamin E wirkt der Hautalterung entgegen, die B-Vitamine glätten die Haut. Und eine gereizte Epidermis wird durch die im Milcheiweiß eingelagerten Aminosäuren wunderbar beruhigt.

Gerne schöpft auch die Anti-Aging-Kosmetik aus dem Guten der Milch, denn in der nahrhaften, weißen Flüssigkeit befinden sich so genannte Wachstumsfaktoren, die als Info-Moleküle die Hautzellen anregen, sich öfter zu teilen. So wird das erlahmte Bindegewebe aktiviert, frische junge Fasern zu produzieren.

Bienenwachs

CERA ALBA

Bienenwachs ist ein Produkt aus den Drüsen der Honigbiene und wird von diesen zur Produktion ihrer Waben genützt. Um das Wachs zu erhalten, wird die Honigwabe in warmem Wasser geschmolzen. Die chemische Analyse weist ca. 300 Einzelstoffe auf. Daraus Einzelwirkungen ableiten zu wollen, scheint wenig sinnvoll. Generell gilt es als intensiv pflegend. Auf der Haut bildet Bienenwachs einen zarten Schutzfilm, der hilft, den transepidermalen Wasserverlust zu verringern. Es wirkt also feuchtigkeitsbewahrend und pflegend, besonders bei trockener Haut. Durch sein heilungsförderndes und antiseptisches Potenzial eignet es sich ebenfalls für die Behandlung von gereizter und entzündeter Haut. Es wirkt lindernd und beruhigend und sorgt für ein samtig-weiches, glattes Hautgefühl.

Orangenöl

CITRUS AURANTIUM DULCIS PEEL OIL

Das erfrischende Aroma des Orangenöls ist vielfältig und schon sehr lange bekannt. Bis Ende des 17. Jahrhunderts wurden Orangen nicht für den Verzehr verwendet sondern nur für den medizinischen Zweck, da sie äußerst kostbar und rar waren. Heutzutage wird Orangenöl aufgrund seiner entzündungs-

hemmenden, antibakteriellen und krampflösenden Inhaltsstoffe bei der Behandlung von vielerlei Arten körperlicher und emotionaler Beschwerden eingesetzt. Es wirkt beruhigend und adstringierend, strafft das Bindegewebe, hilft bei Cellulitis, unterstützt die Aufrechterhaltung des normalen Zellwachstums, regt die Regeneration der Gewebe an und verbessert das Hautbild.

Bitterorange

CITRUS AURANTIUM AMARA FLOWER OIL / NEROLIÖL

Neroli, das ätherische Öl aus den Blüten der Bitterorange, hat ein sehr ausgewogenes Verhältnis an anregenden, entspannenden und entkrampfenden Inhaltsstoffen. Es regt das Wachstum neuer Hautzellen an, verjüngt dadurch die Haut und fördert ein ebenmäßiges Hautbild. Gerade bei der reifen, empfindlichen und irritierten Haut ist es sehr geeignet. Darüberhinaus belegen Studien die stark antibakterielle, antivirale und immunmodulierende Wirkung von Neroli. Neroliöl enthält Riechstoffe wie Indol und Jasmon. Diese bestimmen mit den zitrusartigen Aldehyden die Duftqualität und sind für den sinnlichen, aphrodisierenden Duft mitverantwortlich.

Weizenkleie

TRITICUM VULGARE BRAN

Bei Weizenkleie denkt man ernährungsphysiologisch vor allem an den erstklassigen Lieferanten für Ballaststoffe. Weizenkleie enthält aber auch unglaublich viele Vitamine und noch mehr Spurenelemente: Sie ist eine der ergiebigsten Quellen an B-Gruppe-Vitaminen, einschließlich B1, B2, B3 und B9 (oder Folat) die besonders beim Funktionsablauf des Nervenund Immunsystems eine wichtige Rolle spielen. Sie enthält reichlich Mineralien und Spurenelemente wie Magnesium, Eisen, Zink, Mangan, Kupfer und Selen, die in der Hautpflege essentiell sind. Das enthaltene Vitamin E und andere Antioxidantien wie Ferulasäure und Hydroxy-Zimtsäure schützen vor freien Radikalen und beugen so vorzeitiger Hautalterung vor. Durch die feuchtigkeitsbindende Wirkung von Pentosan und Beta-Glucan reguliert Weizenkleie die Hautfeuchtigkeit und erhöht die Elastizität der Haut, was wiederum ihre Abwehrfunktion stärkt. Die in der Weizenkleie enthaltenen Phospolipide sind zudem wesentlicher Bestandteil des natürlichen Feuchtigkeitsfaktors der Haut und wirken pH-regulierend. Sie wirkt beruhigend auf die Haut und hilft, Reizungen, Rötungen und Wundsein zu lindern.

Tonerde

ALUMINA / ALUMINUMOXID

Fettstoffwechsel und steckt voller Antioxidantien die freie Radikale fangen. Zudem fördert der Duft der Grapefruit nachgewiesenermaßen die Ausschüttung von Endorphinen!

Mandarinenöl

CITRUS NOBILIS OIL / CITRUS RETICULATA

Mandarinenöl wird aus den Früchten des Mandarinenbaumes kalt gepresst und gilt bei innerlicher Anwendung allgemein als Tonikum für das Verdauungssystem. Es kann den Abbau von Fetten durch Regulierung der Galleflüssigkeit unterstützen. Das ätherische Öl mit der spritzigen und belebenden Duftnote ist besonders für empfindliche, nervöse und ängstliche Menschen geeignet. Mandarinenöl regt den Stoffwechsel an, ist durchblutungsund lymphabflussfördernd, wirkt antiseptisch, ist sehr immunstimulierend und hilft gegen Verspannungen.

Schwefel

SULFUR

Schwefel ist ein Stoffwechselmittel das einen anregenden Einfluss auf die Tätigkeit der Zellen im Sinne einer Reaktionssteigerung hat und damit über ein ungewöhnlich großes Wirkungsspektrum verfügt. Bei innerlicher Anwendung soll er die Durchblutung fördern, Stoffwechsel und Kreislauf anregen und die Abwehrkräfte des Körpers stärken. Äußerlich angewendet kommt er bei entzündlichen Hautproblemen wie Akne, Ekzemen, Dermatistis, Pilzinfektionen und bei chronischen entzündlich-rheumatischen Erkrankungen zum Einsatz und eignet sich vor allem bei fettiger und schuppiger Haut. Schwefel trocknet die Haut leicht aus, löst die obersten Hautschichten ab, ist stark hyperämisierend und kann die Wundheilung anregen, er wirkt keratolytisch und antiseptisch. Neue Untersuchungen attestieren dem Schwefel auch eine Wirkung als potenter Radikalienfänger, aber auch einen positiven Einfluss auf den Lipidstoffwechsel.

Nachtkerze

OENOTHERA BIENNIS OIL

Das aus den Samen der Nachtkerze gewonnene Öl hat vielseitige Wirkungen. Es enthält die Omega-6-Säuren Linol und mindestens 10 % Gamma-Linolen. Besonders der Gamma-Linolensäure kommt große Bedeutung zu. Mit ihrer Hilfe bildet der Körper bestimmte Gewebshormone, die an einer Vielzahl von Stoffwechselprozessen beteiligt sind. Diese Prostaglandine tragen zur Anregung des Haut-Stoffwechsels bei, wirken sich erweiternd auf die Gefäße aus und bewirken eine gesteigerte Muskelfunktion, sind wichtig für ein aktives Immunsystem, dämpfen Entzündungen, schützen vor Arterienverkalkung und Thrombosen, regen den Abbau von Fett an und senken Cholesterinspiegel und Bluthochdruck. Nachtkerzenöl ist aber auch ein hervorragendes Hautpflegemittel. Empfindliche, trockene Haut wird beruhigt und geschmeidig, Trockenheitsfältchen verschwinden. Das Hautbild wird allgemein gebessert, die Talgabsonderung reguliert, was bei Akne hilfreich ist. Auch die Symptome von Neurodermitis wie Juckreiz und Schuppung können mit Nachtkerzenöl gelindert werden.

Tonerde wirkt auf Haut und Schleimhäute sowie auf die Verdauung. Alumina wird angewendet bei trockener, rissiger Haut, trockenen Ekzemen, extremem Juckreiz und ausgetrockneten, entzündeten Schleimhäuten mit zähem Exsudat. Man verwendet es zur Behandlung von Verstopfung und bei meist altersbedingter Darmträgheit, bei Harnträufeln durch eine überfüllte Blase mit Abflussstörungen. In Hautcremes dient Aluminiumoxid zum Beispiel als Verdicker, weil es die Viskosität/Zähflüssigkeit der Cremes verändern kann. Es kann auch die Lichtdurchlässigkeit von Produkten verringern, trübt sie und macht sie also weniger transparent. Auf diese Weise hat Aluminiumoxid auch einen leichten Lichtschutzeffekt, einfach dadurch, dass eine Hautcreme deckender wird. Mit Aluminiumoxid kann man außerdem den Lichtschutzfilter Titandioxid ummanteln (coating). Man muss Titandioxid mit etwas ummanteln, weil reines Titandioxid nicht photostabil ist. Insofern sorgt das Aluminiumoxid dafür, dass Eure Sonnencreme sicher schützt. Aluminiumhydroxid hat ähnliche Einsatzmöglichkeiten wie Aluminiumoxid und ist auch ein Feuchtigkeitsspender.

Moor

MOOREXTRAKT CLAY

Im Moor ist eine unglaubliche Vielzahl an Vitalund Sekundärstoff-Gruppen mit wichtigen Funktionen für den menschlichen Stoffwechsel wie zum Beispiel Cellulosen, Hemizellulosen, Lignine, Pektine, Harze, Triterpene, Phytosterine, Gerbsäuren, Bioflavonoide, Chinone, Huminsäuren, Kieselsäuren, ätherische Öle, Mineralstoffe und eine ganze Menge an Spurenelementen nachweisbar. Es hilt bei Rheuma und Entzündungen des Verdauungstrakts, nach Verletzungen am Bewegungsapparat, bei chronischen Erkrankungen der harnableitenden Organe, Neurodermitis, Schuppenflechte und anderen Hautproblenen. Naturmoor durchwärmt das Gewebe, wirkt auf die Haut durchblutungsfördernd und antientzündlich. Zudem bewahrt Moor das Feuchthaltevermögen der Haut und wirkt antioxidativ, kann Unregelmäßigkeiten ausgleichen und die Balance der gestressten Haut wieder herstellen, wobei es auch die Poren verfeinert. Es ist deshalb insbesondere für die milde Hautpflege von zu Allergien neigender, sensibler Haut und für unreine, zu Akne neigender Haut geeignet.

Grapefruitöl

CITRUS GRANDIS PEEL OIL

Grapefruit ist durchblutungsfördernd, regt den Zellstoffwechsel und den Lymphfluß an. Sie strafft die Haut, unterstützt die Entgiftung und entwässert das Gewebe. Sie besitzt adstringierende und fiebersenkende Eigenschaften. Die Anwendungsgebiete reichen von Cellulite, Krampfadern über fettige und gestaute Haut bis hin zu Akne und Hautunreinheiten. Grapefruit wirkt auf das Lymphsystem entstauend und entwässernd, ist antibiotisch und antiviral, entzündungshemmend, stark zellregenerierend, wundheilend und schleimlösend. Sie aktiviert den

Meersalz

MARIS SAL

Meersalz ist kostbar und nicht nur kulinarisch unersätzlich, sondern dient bei äußerlicher Anwendung auch der Regeneration der Haut und Schleimhäute. Schon Cleopatra wusste um die Wirkung des Meersalzes als Beautyund Antiaging-Mittel. Heute wird es als Inhalation oder als Solebad bei unterschiedlichsten körperlichen Beschwerden verwendet. Das Salz strafft, entschlackt und unterstützt den Körper dabei, vorhandene Giftstoffe auszuscheiden. Während unser täglich konsumiertes Kochsalz nur aus Natriumchlorid besteht, zeichnet sich reines Meersalz durch zahlreiche Spurenelemente wie Eisen, Jod und Zink sowie Mineralstoffe wie Chlor, Kalium und Magnesium aus. Es macht die Haut elastischer, hat entzündungshemmende und antiallergische Wirkung. Sole sorgt für eine erhöhte Schweißabsonderung: Schädliche Stoffe werden auf diese Weise der Haut entzogen, Hautzellenund Hautschuppen werden abgestoßen. Außerdem wird die Durchblutung angeregt und die Haut fühlt sich nach einer Soleanwendung besonders geschmeidig und weich an. Empfehlenswert ist das Solebad zudem bei Erkältungen, Schlafproblemen, Beschwerden mit der Verdauung, Allergien oder nervösen Beschwerden. Auch bei rheumatischen Leiden oder Rückenschmerzen zeigt sich ein schmerzstillender Effekt.

Patschuli

POGOSTEMON CABLIN OIL

Der Duft der Blumenkinder der 68er süßlich, erdig und waldig-holzig, aphrodisierend. Der Hauptinhaltsstoff sind Sesquiterpenole. Diese machen das Patschuliöl sehr hautfreundlich und seelisch stark aufrichtend. In geringen Dosierungen hat Patschuli eine beruhigende Wirkung. Patschuliöl wirkt antiseptisch, antibakteriell, pilztötend und antiviral, zellregenerierend und ist deshalb auch ein ausgezeichneter Anti-Aging-Wirkstoff. Empfohlen bei trockener und rissiger als auch bei entzündeter Haut. Es eignet sich auch gut für Produkte zur Behandlung von Akne, Problemhaut, Ekzemen und Neurodermits.

Litsea

LITSEA CUBEBA OIL

Litsea wird aus den Früchten des Litsea-Baumes gewonnen und ist ein sehr frisches und zitroniges Öl. Der Duft ist konzentrationsfördernd, es wirkt anregend auf unseren Geist, lässt Gefühle erwachen und stärkt die Seele. Litsea tötet Viren ab, es hilft also in der Erkältungszeit, damit man nicht so schnell erkrankt, es hilft aber auch zu regenerieren, wenn man eine Krankheit hinter sich hat. In topischen Anwendungen wirkt die Litsea straffend bei Muskelund Bindegewebsschwäche, tonisierend, antiseptisch und fungizid.

Gelbwurz

CURCUMA LONGA POWDER

Kurkumaöl wirkt erwärmend und gilt als schmerzlinderndes Mittel bei Rheuma und und anderen entzündlichen Prozessen. Zudem ist es eine wunderbare Verdauungshilfe und reduziert überschüssige Flüssigkeitsansammlungen im Körper. Der Hauptinhaltsstoff ist Curcumin, der der Pflanze auch die gelbe Farbe gibt und zugleich antioxidativ wirkt. Zusätzlich bietet Kurkuma neben Vitaminen und Mineralstoffen auch ätherisches Öl, Stärke, die organische Verbindung Ferulasäure und den sekundären Pflanzenstoff Kaffeesäure. In der Hautpflege wirkt Kurmuma keimtötend und fördert die Durchblutung der Haut. Es lindert Schwellungen und Hautrötungen, schützt vor vorzeitiger Hautalterung und ist ein hervorragendes Mittel für die Bekämpfung von Mitessern und Pickeln sowie fettiger Haut. Zudem wirkt Kurkuma auch als Antioxidans, entzündungshemmend und antiseptisch und motiviert die körpereigene Kollagenbildung.

Walnuss

JUGLANS REGIA OIL

Walnussöl ist nicht nur ein wunderbares, aromatisches Speiseöl, sondern hat auch hervorragende Eigenschaften für unser Wohlbefinden. Es besteht aus etwa 9% gesättigten Fettsäuren, 18% einfach ungesättigten Fettsäuren und 73% mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Es ist aber auch besonders reich an Omega-3-Fettsäuren, B-Vitaminen und Vitamin E und speziellen Antioxitantien, die zusammen mit Fettsäuremuster die desinfizierende und entzündungshemmende Wirkung des Öls ausmachen. Durch den hohen Gehalt an Linolsäure zieht das Walnussöl sehr schnell in die Haut ein und macht sie geschmeidig. Es wirkt glättend und intensiv regenerierend auch bei irritierter, trockener, lichtgeschädigter und rissiger Haut, ist sehr hilfreich bei Hautunreinheiten und eignet sich auch perfekt für eine ganzheitliche Haarkur.

Zitronengras

CYMBOPOGON FLEXUOSUS OIL / CITRONELLAÖL

Der besonders fruchtige Geruch aus den Inhaltsstoffen Citral und Myrcen steht für viele Menschen für Frühling und Sonne, besonders aber auch für Frische. Citronella reinigt intensiv und maskiert auch aufdringlichste Düfte sogar den Duft an den Händen nach dem Zwiebelschneiden. Das Öl entspannt uns, wirkt belebend und entkrampfend, hilft bei Schweißfüßen, es gleicht unsere Seele wieder aus. Es vertreibt Stress, hilft uns durch den Alltag, bringt uns wieder “in Fluss”.

Rosenholz

ANIBA ROSAEODORA OIL

Das stark monoterpenolhaltige Rosenholzöl ist sehr hautfreundlich und beeinflusst positiv die Hautfunktionen. Der Reichtum an natürlichem Linalol verleiht ihm entzündungshemmende Eigenschaften und seine außergewöhnliche Hautaffinität! Das oft auch als “hautähnlichstes ätherisches Öl” bezeichnete Rosenholzöl hat anerkannt regenerative Anti-Falten-Eigenschaften, es beruhigt und erfrischt die Haut, ist entzündungshemmend, hautglättend und entspannt die Gesichtsmuskeln. Es eignet sich bei Akne, Dermatitis, Falten, Narben, Wunden und zur Pflege trockener Hauttypen. Rosenholzöl hat einen sehr exquisiten Duft, der auch als aphrodisierend gilt.

Hopfen

HUMULUS LUPULUS CONE EXTRACT

Hopfen ist nicht nur ein mildes, gut verträgliches Beruhigungsund Schlafmittel sondern weist mit seinem ganz speziellen Wirkstoffprofil mit mehr als 150 pharmakologisch interessanten Substanzen auch antibiotische, antioxidative und östrogenartige Wirkungen auf. Flavonglykoside wie Kämpferol und Quercetin schützen das Hautgewebe vor freien Radikalen. Bittersäuren wie Humulon oder Lupulon und verschiedene Flavonoide hemmen das Wachstum Gram-positiver Bakterien und bekämpfen Hautpilze. Zudem können Viren wie Herpes simplex mit Hopfenextrakt bekämpft werden. Der Bestandteil Xanthohumol hemmt das Enzym MMP9, das am Abbau des Bindegewebes beteiligt ist und stimuliert Fibroblasten dazu, in der Haut neue Bindegewebsfasern wie Elastin und Fibrillin zu produzieren. Daher eignet sich Hopfen sehr gut zur Behandlung unreiner Haut mit bakteriellen Infektionen, zur Vorbeugung gegen Körpergeruch sowie für Pflegeprodukte zur Stärkung und Verjüngung der Haut.

Bergamotte

CITRUS BERGAMINIA

Die Hauptbestandteile der Bergamotte sind Terpene wie Linalylacetat, Linalool, Bergapten, Dihydrocuminalkohol, Nerol, Limonen, Bergaptol, Limettin und Bergamottin. In der Hautpflege neutralisiert sie Gerüche, wirkt desodorierend, anregend, antiseptisch und entgiftend. Sie gilt als hauterneuernd, astringierend, hautstraffend, intensiv hautpflegend und reguliert die Talgproduktion. Das ätherische Bergamotte-Öl eignet sich besonders für Pflegeprodukte für müde, strapazierte, unreine und entzündete Haut sowie zur Pflege kleiner Wunden und zur Behandlung von Schwangerschaftsstreifen. Es erhöht die Photosensitivität und sollte nicht vor dem Sonnenbad aufgetragen werden. Der Duft ist frisch und klar, etwas zitrusartig mit blumiger, nach Orangenblüten tendierender Note mit warmem Unterton und wirkt stimmungsaufhellend sowie entkrampfend.

Zitronenmelisse

MELISSA OFFICINALIS

Die Melisse ist eine uralte Heilpflanze und wird heute vor allem wegen ihrer beruhigenden sowie ausgeprägten antiviralen, antimikrobiellen und fungiziden Inhaltsstoffe sehr geschätzt. Neben ätherischen Ölen, die den zitronenartigen Geruch und Geschmack der Melisse hervorrufen, und Gerbstoffen enthält die Melisse beispielsweise auch Silymarin, welches sich positiv auf die Leber auswirkt. Weitere Inhaltsstoffe der Melisse sind Flavonoide, Kaffeesäureverbindungen, Bitterstoffe und Rosmarinsäure. Studien belegen, dass die Melisse geradezu prädestiniert ist für die Behandlung von Herpes labialis, Herpes simplex, Ekzemen und Wunden. Darüberhinaus wirkt die Melisse stark antioxidativ und zellschützend. Melisse wird empfohlen zur Pfege von irritierter Haut, bei Hautausschlägen und Herpes simplex. Es wirkt beruhigend auf sensible und irritierte Haut und eignet sich wunderbar als klärendes Gesichtswasser.

Augentrost

EUPHRASIA OFFICINALIS

Die Pflanze enthält Aucubin, Tannin, ferner etwas ätherisches Öl, Bitterstoffe, Gerbstoff, Harz, Cumarin und Flavonoide. Augentrost wirkt bei verschiedenen Augenentzündungen, besonders bei Bindehautentzündung und Lidrandentzündung. Selbst bei Augenverletzungen, bei denen Hornhautgeschwüre zu befürchten sind. Augentrost wirkt sowohl schmerzlindernd als auch heilend. Etwas Augentrost im Badewasser wirkt wundheilend bei geröteter oder entzündlicher Haut. Bei der Behandlung des sog. Gerstenkorns ist Augentrost-Tee, mit Kamille zu gleichen Teilen gemischt, als warmer Umschlag wirksam. Ausserdem hilft Augentrost bei Lichtempfindlichkeit, Augenbrennen und Tränenfluß.

Schon der Name Augentrost sagt, dass es sich um eine Heilpflanze handelt, die für diverse Augenkrankheiten bekannt ist. Die Wirkstoffe entfalten eine heilende Wirkung bei Bindehautentzündung, Gerstenkorn, Lidentzündung, Hornhautentzündung, Augenmüdigkeit oder Lichtempfindlichkeit. Der wichtigste Anwendungsbereich ist hier nervenanregend und krampfstillend. Aber auch wer Probleme mit den Schleimhäuten hat, wie es beim Heuschnupfen der Fall ist, kann auf dieses Heilkraut zurückgreifen. Sie hat sich weiterhin bei Allergien der Atemwege bewährt.

AquaprontTM

ist ein natürlicher Wirkstoff aus Hyaluronsäure und Gerste, der sofort das Hautprofil ebnet. Falten werden aufgefüllt und damit sofort sichtbar reduziert. Auch das Porenbild wird erfolgreich verfeinert. Dieser Effekt ist der Moisture Trap Technologie zu verdanken, die die feuchtigkeitsspendenden, profilverbessernden Eigenschaften von Aquapront erfolgreich für 24 Stunden in der Haut hält. Hierbei dienen kugelförmige Membranlipide (Glycosphingolipide) als Trägersystem, in dem Hyaluronsäure und ein Extrakt aus Gerste (enthält Beta Glucan) verkapselt sind. Der Soforteffekt mündet in einen ebenso exzellenten Lang-

zeiteffekt. Die Wirksamkeit von Aquapront wurde in diversen standardisierten Kurzund Langzeitstudien belegt. INCI: Water, Alcohol, Glycosphingolipids, Hordeum Vulgare Extract, Sodium Hyaluronate.

Glycosphingolipide

CERAMIDE

Als Glykosphingolipide (GSL) bezeichnet man eine Gruppe von Lipiden, die am Aufbau von Zellmembranen beteiligt sind. Sie enthalten einen hydrophoben Ceramid-Anteil und einen glykosidisch gebundenen Kohlenhydratanteil. Dieser Oligosaccharid-Anteil wird auf der Außenseite der Zellmembran präsentiert, wo er für biologische Prozesse wie Zell-Adhäsion oder Zell-Zell-Interaktionen von Bedeutung ist. Als Kosmetikwirkstoff sind sie ein Liposomenbilder mit intensiv hautpflegenden Eigenschaften, weitläufig besser bekannt als Ceramide. Sie halten die Haut in einem guten Zustand, glätten und schützen sie. Die Haut wird geschmeidig und die Lipidbarriere gestärkt.

Gerstenextrakt

HORDEUM VULGARE EXTRACT

Hordeum Vulgare Extract ist ein Extrakt aus den grünen Teilen der mehrzeiligen Gerste. Es vernichtet für die Haut schädliche Toxine und neutralisiert freie Radikale. Des Weiteren verbessert Gerstenextrakt die Elastizität der Haut und fördert Heilungsprozesse. Es macht die Haut geschmeidig und glatt und hält sie dank der regenerierenden Eigenschaften in einem guten Zustand.

Weihrauchöl

BOSWELLIA SERRATA OIL

Weihrauch ist besonders wertvoll für Darm, Haut und Gelenke. Verantwortlich dafür ist die enthaltene Boswelliasäure, die Bildung von so genannten Leukotrienen vermindert und eine entzündungshemmende, schmerzstillende und antimikrobielle Wirkung hat. Aus diesem Grund soll Weihrauch laut Volksmedizin bei Rheuma und Arthritis helfen und auch die Symptome bei Morbus Crohn lindern. Auch als äußerliche Einreibung ist Weihrauch gegen Schmerzzustände und Entzündungen nützlich. Er mildert destruktive Folgen von oxidativem Stress und die Gewebezerstörung durch Enzyme und ist ein probates Mittel bei irritierter sowie infizierter Haut. Bei Schuppenflechte, Neurodermitis, Geschwüren, Abszessen etc. nutzt man ihn als antiseptisches Adstringenz um die Haut abzutrocknen und zu entkeimen. Als Kosmetikum entspannt Weihrauch die Haut und bekämpft Verhornungsstörungen sowie Hautbarrierestörungen, aber auch Falten.

Emulsionen

Emulsionen.

Alle Produkte der Alpienne Wirkstoffkosmetik basieren auf biozertifizierten, besonders hautverträglichen Emulsionen aus wertvollen Pflanzenölen und Wachsen sowie kristallklarem Quellwasser.

Die Basis unserer Cremen.

Für die Cremen des neuen Alpienne Sortiments haben wir eine „Öl in Wasser“ sowie eine „Wasser in Öl“ Emulsion mit einer sehr feinen, samtigen und schnell einziehenden Textur entwickelt, die ausschließlich aus für Biound Naturprodukten zertifizierten Bestandteilen bestehen.

Die Öl in Wasser Emulsion

Reinstes / kristallklares Gebirgs-Quellwasser

Kaltgepresstes Olivenöl hat einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren und enthält wirksame Antioxidantien (Vitamin E und Polyphenole) sowie pflegende Phytosterole. Die natürlichen, ungesättigten Triglyceride des Olivenöls (vor allem die Palmitinsäure, die wesentlicher Bestandteil der Lipidschicht im Stratum corneum ist!) ähneln den hauteigenen Lipiden und fügen sich gut in den Hydro-Lipidfilm der Haut ein. So können sie sehr gut Lücken in diesem Film auffüllen und zur Verbesserung des Feuchtigkeitshaushaltes und zum Schutz der Haut beitragen.

Glycerin-Stearin-Zitronensäureester. Pflanzlicher Emulgator aus Stearinsäure, Zitronensäure und Glycerin, sorgt für eine sehr angenehme Emulsion mit einem »feuchten«, leichten Hautgefühl, ist rückfettend und feuchtigkeitsbewahrend.

Die Wasser in Öl Emulsion

Kaltgepresstes Olivenöl hat einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren und enthält wirksame Antioxidantien (Vitamin E und Polyphenole) sowie pflegende Phytosterole. Die natürlichen, ungesättigten Triglyceride des Olivenöls (vor allem die Palmitinsäure, die wesentlicher Bestandteil der Lipidschicht im Stratum corneum ist!) ähneln den hauteigenen Lipiden und fügen sich gut in den Hydro-Lipidfilm der Haut ein. So können sie sehr gut Lücken in diesem Film auffüllen und zur Verbesserung des Feuchtigkeitshaushaltes und zum Schutz der Haut beitragen.

Kaltgepresstes Olivenöl hat einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren und enthält wirksame Antioxidantien (Vitamin E und Polyphenole) sowie pflegende Phytosterole. Die natürlichen, ungesättigten Triglyceride des Olivenöls (vor allem die Palmitinsäure, die wesentlicher Bestandteil der Lipidschicht im Stratum corneum ist!) ähneln den hauteigenen Lipiden und fügen sich gut in den Hydro-Lipidfilm der Haut ein. So können sie sehr gut Lücken in diesem Film auffüllen und zur Verbesserung des Feuchtigkeitshaushaltes und zum Schutz der Haut beitragen.

Glycerin-Stearin-Zitronensäureester. Pflanzlicher Emulgator aus Stearinsäure, Zitronensäure und Glycerin, sorgt für eine sehr angenehme Emulsion mit einem »feuchten«, leichten Hautgefühl, ist rückfettend und feuchtigkeitsbewahrend.